Ashwagandha Wirkung & Nebenwirkungen

Ashwagandha Wirkung & Nebenwirkungen

Du erlebst im Alltag häufig Stress und Erschöpfung? Dann könnte Ashwagandha ein hilfreicher Support für dich sein, denn Power und Ausdauer sind wichtig für die Leistungsfähigkeit im Alltag und im Sport. Ashwagandha ist eine Heilpflanze, die in den letzten Jahren weltweit an Popularität gewonnen hat – insbesondere auch bei Athletes. In diesem Blogbeitrag zeigen wir dir, welche Wirkungen von Ashwagandha der Auslöser für das große Interesse an der Pflanze sind. Gleichzeitig erfährst du auch, welche möglichen Nebenwirkungen Ashwagandha nachgesagt werden.


 

 


 

Was ist Ashwagandha?

Ashwagandha Pflanze

Ashwagandha, wissenschaftlich bekannt als "Withania somnifera", ist eine Pflanze, die in der traditionellen indischen Medizin, Ayurveda genannt, seit Jahrhunderten verwendet wird. Sie gehört zur Familie der Nachtschattengewächse und ist in Teilen Indiens, Afrikas und des Nahen Ostens beheimatet. Ashwagandha wird oft als "Indischer Ginseng" oder "Schlafbeere" bezeichnet. Die Wurzeln und Blätter der Ashwagandha-Pflanze werden zur Herstellung von Nahrungsergänzungsmitteln, Pulvern, Kapseln und Extrakten verwendet, die für ihre gesundheitsfördernden Eigenschaften bekannt sind.

 

Welche Wirkung wird Ashwagandha nachgesagt?

In der ayurvedischen Medizin gilt Ashwagandha als Adaptogen, was bedeutet, dass es dazu beitragen kann, den Körper bei der Bewältigung von Stress und Belastung zu unterstützen.

Die Hauptwirkstoffe von Ashwagandha sind Withanolide, die bioaktive Verbindungen sind, die verschiedene gesundheitliche Vorteile bieten können sollen. Zu den potenziellen Vorteilen, die Ashwagandha nachgesagt werden, gehören die Reduzierung von Stress, die Verbesserung der Schlafqualität, die Unterstützung des Immunsystems, die Unterstützung des Muskelaufbaus und die Steigerung der sexuellen Potenz.

Es ist wichtig, zunächst zu erklären, dass es zwar Studien zu Ashwagandha gibt, die auf eine stressabbauende und beruhigende Wirkung der Pflanze hindeuten, jedoch weitere Studien notwendig sind, um einen absoluten Effekt und allgemeingültige gesundheitsbezogene Aussagen aussprechen zu können und zu dürfen. Daher werden wir in diesem Beitrag zwar Wirkweisen beschreiben, die der Pflanze nachgesagt werden, aber wir möchten hiermit sicherheitshalber darauf hinweisen, dass absolute Wirkweisen nicht bestätigt beziehungsweise zur öffentlichen Nennung in der EU freigegeben sind.

 

Ashwagandha – Wirkung auf den Stressabbau

Frau ist durch Ashwagandha weniger gestresst

Die heutige hektische Lebensweise kann Stress verursachen, der wiederum die Gesundheit beeinträchtigt. Ashwagandha ist bekannt für seine adaptogenen Eigenschaften, die dem Körper helfen, sich an Stress anzupassen und die Stressreaktion zu reduzieren.[1] Dies geschieht auf verschiedene Weisen:

  1. Reduktion des Cortisols: Cortisol ist ein Stresshormon, das in Zeiten von Stress vermehrt ausgeschüttet wird. Ashwagandha soll dazu beitragen können, den Cortisolspiegel zu senken, was zu einer geringeren Stressreaktion führt.
  2. Stabilisierung des Nervensystems: Ashwagandha soll das Nervensystem stabilisieren können und so zur Entspannung beitragen können, wodurch sich Stress und Anspannung reduzieren.
  3. Verbesserung der Schlafqualität: Stress kann den Schlaf beeinträchtigen, was wiederum zu vermehrtem Stress führt. Ashwagandha soll die Schlafqualität verbessern können und so helfen den Teufelskreis durchbrechen.

 

Die Vorteile von Ashwagandha bei Stressabbau

Die regelmäßige Einnahme von Ashwagandha soll eine Reihe von Vorteilen für den Stressabbau bieten können:

  • Erhöhte Gelassenheit: Ashwagandha soll dazu beitragen können, das Gefühl von Ruhe und Gelassenheit zu fördern, selbst in stressigen Situationen.
  • Bessere Stressbewältigung: Du wirst feststellen, dass du stressige Situationen besser bewältigen kannst, ohne dich überfordert zu fühlen.
  • Verbesserte Schlafqualität: Durch einen besseren Schlaf kannst du ausgeruhter und stressresistenter in den Tag starten.
  • Steigerung der allgemeinen Widerstandsfähigkeit: Adaptogene wie Ashwagandha können die allgemeine Widerstandsfähigkeit des Körpers gegenüber Stressoren erhöhen.

Du suchst nach einem hochwertigen Nahrungsergänzungsmittel mit Ashwagandha als Support gegen Stress? Wir empfehlen dir unsere Ashwagandha Kapseln, denn in diesem Produkt kombinieren wir den patentierten Ashwagandha-Wurzelextrakt KSM-66® als Adaptogen mit einer Anti-Stress Nährstoffkombination aus Magnesium, Vitamin B6 und Zink.[2]

 

Ashwagandha Kapseln: Ashwa Pro by ESN

  • Kombiniert mit den Anti-Stress¹’² Nährstoffen Magnesium, Vitamin B6 und Zink
  • Vegan durch pflanzliche Kapselhülle
  • 2-Monats-Packung (60 Tagesportionen)
Jetzt Ashwagandha Kapseln kaufen

 

 

Ashwagandha – Wirkung auf den Schlaf

Mann schläft tief

Ein erholsamer Schlaf ist für jeden – und speziell Athletes – von entscheidender Bedeutung für Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Ashwagandha soll die Schlafqualität verbessern können, indem es zur Entspannung beitragen soll und Schlafstörungen so reduzieren können soll.[3] Besonders wichtig für Athletes: Ein guter Schlaf ist essentiell für die Muskelregeneration und die allgemeine Erholung nach dem Training. Welche Wirkung wird der sogenannten Schlafbeere Ashwagandha in Bezug auf deinen Schlaf nachgesagt?

  • Stressabbau für mehr Entspannung: Wie wir eben beschrieben haben, ist eine der bekanntesten Eigenschaften von Ashwagandha seine Fähigkeit, den Stressabbau unterstützen und dadurch zur Entspannung beitragen zu können. Stress und Sorgen können oft zu Schlafstörungen führen. Indem Ashwagandha dazu beiträgt, den Cortisolspiegel, zu senken, kann es eine beruhigende Wirkung haben, die es leichter macht, in einen ruhigen Schlafzustand zu gelangen.
  • Verbesserung der Schlafqualität: Die regelmäßige Einnahme von Ashwagandha soll die Schlafqualität verbessern können. Dies bedeutet, dass du tiefer und länger schlafen kannst, ohne so oft aufzuwachen. Eine bessere Schlafqualität führt zu mehr Erholung und einer insgesamt erholsameren Nacht und mehr Power für dein Training und deinen Alltag.
  • Unterstützung bei Schlafstörungen: Ashwagandha soll Menschen mit Schlafstörungen, wie beispielsweise Schlaflosigkeit, supporten können. Indem es Stress reduziert und die Entspannung fördert, soll es dazu beitragen können, die Wurzel vieler Schlafprobleme anzugehen.
  • Reduzierung von Schlafangst und Unruhe: Für Menschen, die vor dem Schlafengehen unter Ängsten oder Unruhe leiden, soll Ashwagandha einen beruhigenden Support bieten, was wiederum einen besseren Schlaf ermöglicht.
  • Regulierung des Schlaf-Wach-Rhythmus: Ashwagandha soll dazu beitragen können, den natürlichen Schlaf-Wach-Rhythmus zu regulieren. Dies ist wichtig, um sicherzustellen, dass du zur richtigen Zeit müde wirst und aufwachst, was deinem Körper hilft, sich auf den Schlaf vorzubereiten.

 

Ashwagandha – Wirkung gegen Angst

Ashwagandha soll dazu beitragen können, Angstzustände zu reduzieren und das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern. In einer Studie erhielten Teilnehmer entweder Ashwagandha-Extrakt oder ein Placebo. Die Ergebnisse zeigten, dass die Gruppe, die Ashwagandha erhielt, eine signifikante Verringerung von Angstsymptomen und Stress erlebte.[4] Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die individuelle Reaktion auf Ashwagandha variieren kann, und die Ergebnisse von Studien sind nicht immer auf jeden Einzelnen übertragbar. Wenn du unter Angstzuständen leidest und erwägst, Ashwagandha als Ergänzung zu verwenden, ist es ratsam, dies unter Anleitung eines Gesundheitsexperten zu tun, um die richtige Dosierung und Anwendung für deine spezifischen Bedürfnisse zu ermitteln.

 

Ashwagandhas Wirkung auf die Immunabwehr

Ein starkes Immunsystem ist entscheidend, um Krankheiten fernzuhalten und das allgemeine Wohlbefinden zu fördern. Ashwagandha soll die Immunabwehr stärken können, indem es die Produktion von Immunzellen fördert und Entzündungen reduzieren soll.

 

Wirkung von Ashwagandha auf die Muskulatur

Durchtrainierter Mann in Liegestützposition

Athletes schätzen Ashwagandha oft wegen seiner positiven Auswirkungen auf die Muskelmasse und -kraft, die der Pflanze nachgesagt werden. Es soll helfen können, den Aufbau der Muskelmasse zu unterstützen und die Muskelausdauer zu verbessern, indem es den Testosteronspiegel und das Muskelwachstum fördern soll. Außerdem soll die Pflanze für weniger Stress und einen besseren Schlaf sorgen – beides wichtige Faktoren für eine effektive Regeneration.

 

Wirkung gegen Bluthochdruck

Stress gilt als eine mögliche Ursache für Bluthochdruck, denn chronischer Stress kann dazu führen, dass der Körper vermehrt Stresshormone produziert, die den Blutdruck erhöhen können. Die Unterstützung gegen Stress und Schlafstörungen, die der Pflanze Ashwagandha nachgesagt wird, kann daher dabei supporten, diese häufigen Mitverursacher von Bluthochdruck zu bekämpfen.

 

Wirkung auf die Potenz

Eine gesunde Libido und sexuelle Gesundheit sind für viele von Interesse. Ashwagandha wird traditionell als Aphrodisiakum angesehen und in Bezug auf die Potenz gibt es einige Hinweise darauf, dass Ashwagandha positive Auswirkungen haben könnte, insbesondere auf die sexuelle Funktion.[5]

 

Wirkung auf die Schilddrüse

Die Schilddrüse spielt eine Schlüsselrolle im Stoffwechsel und der Energieproduktion. Ashwagandha soll dazu beitragen können, die Schilddrüsenfunktion zu unterstützen, insbesondere bei Menschen mit Schilddrüsenunterfunktion.[6]

 

Ashwagandha – Nebenwirkungen der Pflanze

Trotz seiner zahlreichen Vorteile ist es wichtig, auch die möglichen Nebenwirkungen von Ashwagandha zu berücksichtigen. Zu den möglichen Nebenwirkungen sollen Magenverstimmungen, Durchfall und Kopfschmerzen gehören. Darüber hinaus sollte Ashwagandha bei bestimmten gesundheitlichen Problemen vermieden werden, wie z.B. in der Schwangerschaft oder bei Autoimmunerkrankungen.

 

Fazit: Ashwagandha als wertvolle Ergänzung für Athletes und Gesundheitsbewusste

Ashwagandha wird eine beeindruckende Bandbreite von positiven Wirkungen auf die körperliche und geistige Gesundheit nachgesagt. Nicht umsonst gilt sie in der traditionellen indischen Medizin, Ayurveda genannt, seit Jahrhunderten als Heilpflanze. Besonders die unterstützende Wirkung gegen Stress und Schlafstörungen kann dabei helfen, ein besseres Wohlbefinden zu erlangen und durch mehr Schlaf und Ruhe auch mehr Leistungsfähigkeit und eine bessere Erholung zu erreichen. Probiere es aus und teste, ob Ashwagandha dein neuer Support für mehr Gelassenheit und Energie im Alltag ist.

 

FAQ

Kann man Ashwagandha täglich nehmen?

Ja, Ashwagandha kann täglich eingenommen werden. Das macht besonders Sinn, um langfristig von den Wirkungsweisen profitieren zu können.

 

Wann sollte man Ashwagandha nicht nehmen?

Schwangere Frauen, stillende Mütter und Personen mit bestimmten medizinischen Bedingungen sollten vor der Einnahme von Ashwagandha Rücksprache mit einem Arzt halten.

 

Für was ist Ashwagandha alles gut?

Ashwagandha soll beispielsweise bei Stressabbau, Schlafverbesserung, Angstzuständen helfen und das Immunsystem und die Potenzförderung unterstützen.

 

Wie merkt man, dass Ashwagandha wirkt?

Die Wirkung von Ashwagandha kann individuell variieren, aber mögliche Anzeichen für seine Wirkung sind ein geringeres Stressgefühl, verbesserte Schlafqualität und gesteigerte geistige Klarheit. Es kann einige Wochen dauern, bis die Wirkung spürbar wird.

 

 

Quellen